Verkehrserziehungsaktion - "Hallo Auto"

  • PA310026
  • PA310027
  • PA310028
  • PA310029
  • PA310030

An einem schönen Herbsttag konnte die Aktion "Hallo Auto" in der VS Annaberg durchgegführt werden. Da die Kinder schon wussten, worum es ging,kamen sie alle schon in der Früh mit ihren Sicherheitswesten. Die Referentin war erstaunt und die Kinder bekamen ein großes Lob. Danach kam der theoretische Teil, der in der Klasse durchgeführt wurde.Dabei  wurde den Kindern in anschaulicher Weise erklärt, wie lange ein Auto zum Stehenbleiben braucht.Sie erfuhren, was das Gewicht des Fahrzeuges, der Zustand der Fahrbahn,der Reaktionsweg und der sogenannte Bremsweg damit zu tun haben.Anschließend ging es hinaus ins Freie,wo der praktische Teil, auf den sich die Kinder natürlich am meisten gefreut haben,begann. Jedes Kind bekam die Möglichkeit, selber zu erfahren,wie lange so ein Bremsweg sein kann. Die Schüler durften auch schätzen,wo das Auto bei einer Geschwindigkeit von 30 km/h zum Stillstand kommt.Jeder setzte "sein Hütchen" dorthin, wo er glaubte, dass das Auto stehenbliebe. Auf diese Weise mussten aber einige erfahren,dass sie dabei leider überfahren worden wären. Es gab auch sehr gute Schätzmeister.Der Höhepunkt der Aktion war aber das Mitfahren im Auto und das Betätigen des Bremspedales. Die Kinder schauten dabei ganz genau , wie weit das Auto jedesmal rutschte. Die Aktion war sicherlich lustig, aber vor allem lehrreich. Sie achten jetzt sicher noch mehr darauf, dass auch sie sich im Straßenvekehr immer richtig verhalten müssen.